Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Failed refreshing OAuth2 access token: {"error":"invalid_grant","error_description":"Invalid grant"}

Betreuende

Die folgenden Personen arbeiten im Forschungskolleg zur Forschung und Betreuung zusammen. (Ein Klick auf den Namen zeigt Details zur jeweiligen Person).

Prof. Dr. Frank Bätge
Rechtswissenschaft
HSPV

Prof. Dr. Frank Bätge ist seit 2008 Hochschullehrer an der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW sowie Lehrbeauftragter an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer und an der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen. Vor seiner Berufung zum Professor war er als Justiziar in der Kommunalverwaltung tätig. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen des Kommunalrechts und des Rechts der politischen Partizipation in Form von Wahlen, Abstimmungen und informellen Beteiligungsformen. In diesen Bereichen ist er auch von Parlamenten als Sachverständiger für Gesetzgebungsvorhaben hinzugezogen worden. Er hat Veröffentlichungen, Kommentierungen, Stellungnahmen und Gutachten zu kommunal-, wahl- und abstimmungsrechtlichen Fragen verfasst und ist Mitherausgeber der Zeitschrift KommunalPraxis Wahlen.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Jun.-Prof. Dr. Dorothea Baumeister
Informatik
HHU

Jun.-Prof. Dr. Dorothea Baumeister ist seit September 2013 Juniorprofessorin für theoretische Informatik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Ihre Forschung konzentriert sich auf die algorithmische und komplexitätstheoretische Analyse der Felder Präferenzaggregation, Wahlsysteme und Verteilungsprobleme. Sie wird momentan durch das Land NRW im Rahmen eines Programms zur Unterstützung der Gleichstellung an Universitäten gefördert und ist Mitglied der interdisziplinären Forschergruppe „Internetvermittelte kooperative Normsetzung“ an der HHU.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Michael Baurmann
Soziologie
HHU

Prof. Dr. Michael Baurmann hat seit 1997 einen Lehrstuhl für Soziologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf inne. Seine Forschungsgebiete sind Allgemeine Soziologie, Theorien sozialer Kooperation und Vertrauen sowie Soziale Erkenntnistheorie. Er war Gastprofessor und Fellow an der Australian National University, der New York University, dem Instituto Tecnológico Autónomo de México und dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald. Seit über 30 Jahren ist er Mitherausgeber von Analyse & Kritik: Zeitschrift für Sozialtheorie. Er ist an dem interdisziplinären Forschungsverbund „Internetvermittelte kooperative Normsetzung“ an der HHU beteiligt.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Stefan Conrad
Informatik
HHU

Prof. Dr. Stefan Conrad leitet seit 2002 den Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme am Institut für Informatik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. In der Forschung arbeitet er an Fragestellungen der Analyse großer Datenbestände, insbesondere im Image Retrieval, in der Analyse von Zeitreihen, im Clustering sowie im Text Mining. Er kooperiert seit vielen Jahren mit Praxispartnern, aktuell in einem AiF/BMWi-geförderten Projekt zum Opinion Mining in der Medienresonanzanalyse.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Christiane Eilders
Kommunikationswiss.
HHU

Prof. Dr. Christiane Eilders ist seit 2011 Professorin für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Sie befasst sich mit öffentlichen Diskursen und öffentlicher Meinungsbildung und untersucht die Rolle von Massenmedien und Online-Medien in diesem Prozess. Sie ist Mitglied der DFG-Forschergruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“ und ferner am interdisziplinären Forschungskolleg „Online Partizipation“ an der HHU beteiligt.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Harald Hofmann
Rechtswissenschaft
HSPV

Prof. Dr. Harald Hofmann lehrt und forscht seit 1991 an der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW in den Fächern Allgemeines Verwaltungsrecht und Kommunalrecht. Seine Forschungsinteressen gelten u. a. den juristischen Aspekten der politischen Partizipation. Hierbei hat er zwei Forschungsprojekte zum Themenbereich Bürgerbegehren/Bürgerentscheid abgeschlossen. Er hatte 2004 eine Kurzzeitprofessur an der Akademie des Staatsdienstes in Wolgograd inne. Derzeit arbeitet er zusammen mit der chinesischen Leiterin des Forschungsbereichs am Beijing Administrative College, Frau Prof. Dr. E, Zehnhui und dem Leiter des juristischen Fachbereichs derselben Hochschule, Prof. Jin, Guokon, an einem gemeinsamen Forschungsprojekt zu den Themen „Verwaltungsentscheidung“ und „Bürgerschaftliche Partizipation“ in China und Deutschland.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Laura Kallmeyer
Computerlinguistik
HHU

Prof. Dr. Laura Kallmeyer hat einen Lehrstuhl für Computerlinguistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf inne. Ihre Forschungsschwerpunkte betreffen Grammatikformalismen, die automatische syntaktische Analyse sowie das automatisches Lernen von Bedeutung aus Texten. Im Rahmen des Forschungskollegs gilt ihre Aufmerksamkeit unter anderem der Sprachidentifikation in Social-Media-Texten mit Hilfe neuronaler Netze sowie der Sentiment Analysis.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Stefan Marschall
Politikwissenschaft
HHU

Prof. Dr. Stefan Marschall leitet seit 2010 den Lehrstuhl Politikwissenschaft II mit dem Schwer-punkt „Politisches System Deutschlands“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er beschäftigt sich u. a. mit den Folgen der Etablierung des Internets auf die politische Kommunikation und Entscheidungsfindung. Er ist Sprecher des Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, seit 2012 Sprecher des universitären interdisziplinären Graduiertenkollegs „Linkage in Democracy. Politische Repräsentation in heterogenen Gesellschaften“ sowie Mitglied im Gründungsdirektorium der Graduiertenakademie philGRAD der Philosophischen Fakultät der HHU. Er ist an dem interdisziplinären Forschungsverbund „Internet-vermittelte kooperative Normsetzung“ an der HHU beteiligt.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Martin Mauve (Sprecher)
Informatik
HHU

Prof. Dr. Martin Mauve leitet seit 2003 den Lehrstuhl für Rechnernetze und Kommunikationssysteme an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Forschungsinteressen sind unter anderem sichere und robuste verteilte Systeme, computergestützte Gruppenarbeit und die Realisierung von Partizipation mittels Internettechnologie. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der hoch skalierbaren Unterstützung von Diskussion und Entscheidungsfindung.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Katrin Möltgen-Sicking
Politikwissenschaft
HSPV

Prof. Dr. Katrin Möltgen-Sicking lehrt seit 2001 an der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW Politikwissenschaft, Soziologie und Interkulturelle Kompetenz. Seit 2005 ist sie Lehrbeauftragte an der Universität Kassel für Projektmanagement. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der nicht verfassten Formen politischer Beteiligung auf kommunaler Ebene, der kommunalen Integrationspolitik und der interkulturellen Öffnung der Verwaltung. In 2012 hat sie einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt an der Bundesuniversität von Porto Alegre (Brasilien) verbracht, um sich mit den Formen politischer Partizipation auf kommunaler Ebene in Brasilien zu befassen. Sie ist Mitglied der Deutschen Sektion des Internationalen Instituts für Verwaltungswissenschaften und des Gutachterausschusses Organisationsmanagement der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt).


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Ulrich Rosar
Soziologie
HHU

Prof. Dr. Ulrich Rosar hat seit 2010 den Lehrstuhl Soziologie II des Instituts für Sozialwissenschaften der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf inne. Er beschäftigt sich in Forschung und Lehre vor allem mit Fragen der politischen Soziologie, der soziologischen Ungleichheitsanalyse und den Methoden der empirischen Sozialforschung. Seit 2011 ist er einer der drei gewählten Sprecher des Arbeitskreises „Wahlen und politische Einstellungen“ der DVPW und seit 2012 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von forsa – Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen. An der Heinrich-Heine-Universität engagiert er sich akademisch vor allem in den interdisziplinären Graduiertenkollegs „Linkage in Democracy“ und „Alter(n)skulturen“ sowie im interdisziplinären Forschungsverbund „Internetvermittelte kooperative Normsetzung“.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Jörg Rothe
Informatik
HHU

Prof. Dr. Jörg Rothe leitet seit 2000 die Arbeitsgruppe für Komplexitätstheorie und Kryptologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Forschungsinteressen liegen in der Computational Social Choice, der Algorithmischen Spieltheorie und Fair Division, wobei der Fokus jeweils auf der algorithmischen und komplexitätstheoretischen Behandlung der relevanten Probleme liegt. Nach einem Heisenberg-Stipendium der DFG (2000) hat er bisher fünf DFG-Projekte geleitet (von denen zwei noch laufen) und war bzw. ist Partner in einem EUROCORES-Projekt der European Science Foundation (ESF), der von ESF und EU geförderten COST Action IC1205 „Computational Social Choice“, einem ARC Discovery Project, in einem DAAD-PPP-Projekt mit LAMSADE Paris und in dem interdisziplinären Forschungsverbund „Internetvermittelte kooperative Normsetzung“ an der HHU.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Dr. Sascha Ruhle
BWL
HHU

Jahrgang 1983. Von 2004 bis 2009 Diplomstudium „Internationales Management und Unternehmensentwicklung“ mit den Schwerpunkten Personal und Organisation, Unternehmensgründung, Arbeits- und Sozialrecht sowie Volkswirtschaftslehre an der Bergischen Universität Wuppertal. Während des Studiums Tätigkeiten als Tutor und studentische Hilfskraft. 2009 bis 2013 Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Organisation von Prof. Dr. Michael J. Fallgatter an der Universität Wuppertal. Dort 2013 Promotion zum Dr. rer. oec. mit der Dissertationsschrift „Explaining Individual Differences in Workplace Commitments – The Role of Residual Bonds and Commitment Propensity“. 2013 bis 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitand an der Helmut-Schmidt-Universität – Universität der Bundeswehr Hamburg sowie im Anschluss Personal und Organisationsentwickler der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe. November bis Dezember 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitand am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation und Personal an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf beschäftigt. Seit dem 01.01.2015 dort Akademischer Rat.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Stefan Süß
BWL
HHU

Prof. Dr. Süß hat seit 2010 den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation und Personal inne. Juli 2009 bis April 2013 Projektleiter im durch das BMBF und den Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt FlinK: Freelancer im Spannungsfeld von Flexibilisierung und Stabilisierung. Seit April 2016 Sprecher der Manchot Graduiertenschule zur Wettbewerbsfähigkeit junger Unternehmen. Miteinwerbung zahlreicher weiterer Projekte (unter anderem bei der DFG, dem BMBF, dem Land NRW). Von Oktober 2013 bis Dezember 2014 Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit Januar 2015 Prorektor für Studienqualität und Personalmanagement der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit Mai 2016 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Düsseldorf Business School.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Prof. Dr. Gerhard Vowe
Kommunikationswiss.
HHU

Prof. Dr. Gerhard Vowe ist seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls I für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seine Forschungsinteressen umfassen unter anderem politische Online-Kommunikation, Medienpolitik und Sicherheit in den Medien. Er ist seit 2011 Sprecher der DFG-Forschergruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“ und an dem interdisziplinären Forschungsverbund „Internetvermittelte kooperative Normsetzung“ an der HHU beteiligt. Unter seiner Leitung wurde kürzlich ein vom BMBF finanziertes Projekt zum Medienmonitoring im Sicherheitsbereich abgeschlossen (Forschungsverbund „Barometer Sicherheit in Deutschland“).


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):

Jun.-Prof. Dr. Marius Wehner
BWL
HHU

10/2001–09/2004: Wirtschaftswissenschaftliches Grundstudium an der Universität Osnabrückseit; 10/2004–03/2008: Wirtschaftswissenschaftliches Hauptstudium an der Justus-Liebig-Universität Gießen mit den Schwerpunkten Personalmanagement, Ökonometrie und Politikwissenschaften; 04/2008–01/2013: Wirtschaftswissenschaftliches Promotionsstudium an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Erstbetreuer: Prof. Dr. Rüdiger Kabst); 02/2013–09/2017: Akademischer Rat/Habilitand an der Professur für International Business (Prof. Dr. Rüdiger Kabst) an der Universität Paderborn; seit 10/2017: Juniorprofessor für BWL, insbesondere Unternehmensführung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):


Zur Koordination der wissenschaftlichen Arbeit des Forschungskollegs wird der Sprecher derzeit durch zwei Koordinatoren unterstützt.

Dennis Frieß, M.A.
Koordination
HHU

Dennis Frieß, M.A., ist seit Mai 2019 Koordinator des NRW-Forschungskollegs Online-Partizipation. Er ist Kommunikationswissenschaftler und studierte Politikwissenschaften, Soziologie, Rechtswissenschaften und Kommunikationswissenschaft in Erfurt (B.A.) und politische Kommunikation in Düsseldorf (M.A.) Von 2013-2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit politischer Online-Kommunikation, Online-Deliberation, Nutzerkommentaren, Öffentlichkeitstheorien und Online-Partizipation.

Dr. Lars Heilsberger
Koordination
HHU

Lars Heilsberger studierte den Bachelor und Master Sozialwissenschaften am Institut für Sozialwissenschaften der HHUD und verfasste seine Dissertation zur Frage der Stabilität politischer Systeme. Zudem schloss er den Master of Public Administration Wissenschaftsmanagement an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer ab. Am Institut für Sozialwissenschaften koordinierte er das Graduiertenkolleg „Linkage in Democracy“, das sich mit den Wirkungen gesellschaftlicher Heterogenisierungsprozesse auf politische Repräsentation beschäftigt. Seit 2014 ist er für die Koordination des Forschungskollegs „Online-Partizipation“ tätig. Neben der politischen Soziologie liegen seine Forschungsinteressen in der Emotionssoziologie und Theorien sozialen Austauschs. In mehreren Semestern bot er zudem die Vorlesung „Grundlagen der Online-Partizipation“ an, die Einblicke in die Anwendungsfelder, Voraussetzungen und Probleme von Online-Partizipation vermittelt. Daneben lehrt er regelmäßig den Berufsfeldkurs „Einführung in das Wissenschaftsmanagement“. Lars Heilsberger ist zudem regelmäßig als Lehrbeauftragter für die Fächer Governance, Politikwissenschaft und Soziologie an der Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW tätig.


Veröffentlichungen & Vorträge (Auswahl):